Was uns Motiviert

Wer kennt es nicht? Man eilt von einem Termin zum Nächsten, jeder Tag ist stressiger als der zuvor. Abschalten ist dabei nur schwer möglich. Die einen gehen in ihrer Freizeit Fußball spielen mit 3 mal wöchentlichen Training, bei dem sie vom Trainer angeschrien werden, andere nehmen Tanzunterricht, bei dem man wöchentliche Auftritte hat, wieder andere Reiten in ihrer Freizeit und kümmern sich jeden Tag um ihr Pferd. Was bei all dem aber nicht möglich ist, ist dem täglichen Stress zu entfliehen.

Deshalb haben wir uns für die Fotografie entschieden.

  • Die Ruhe
  • Eins sein mit der Natur
  • Entspannen
  • Reisen
  • Gesehenes teilen

Das sind die Gründe, was die Fotografie so besonders machen und warum wir uns jedes mal aufs neue auf die Suche nach abgelegenen Orten machen.

 

Auf unserer Seite wollen wir euch mit in die Natur entführen und euch die abgelegesten Orte zeigen.


Welche Kamera brauche ich für gute Bilder?

Wenn ich gefragt werde, welche Kamera man braucht um gute Bilder zu machen, dann sage ich immer 2 Dinge.

 

1) Die Kamera ist nur so gut wie der Fotograf!

 

Was bringt einem eine 5000€ Kamera, wenn man im Automatikmodus fotografiert, oder wenn man einfache Urlaubsschnappschüsse macht? Was bringt einem eine teure Kamera, wenn man kein gutes Motiv hat, oder wenn der Bildaufbau nicht stimmt? Der Fotograf macht das Foto, nicht die Kamera. Ein jeder Fotograf kann auch mit einer Digitalkamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten ein gelungenes Bild machen.

 

2) Die beste Kamera ist die, die man dabei hat.

 

Das hört sich jetzt banal an, aber das ist es nicht. Ist schon einmal jemand mit einer 15kg Fotoausrüstung auf einen Berg gewandert? Hat man denn in jeder Situation eine schwere Kamera dabei? Was bringt einem eine große Kameraausrüstung, wenn sie nur zuhause liegt, weil sie zu schwer ist? Oftmals ist eine kleinere und leichtere Kamera die bessere Wahl, die kann man ganz einfach in die Hosentasche oder in den Rucksack stecken und hat sie überall dabei.

 

Natürlich sei gesagt, dass eine Spiegelreflexkamera nicht zu schlagen ist und man damit den größten Freiraum hat und man damit die Besten Ergebnisse bekommt. Von Fall zu Fall ist eine schwere und teure Spiegelreflexkamera nicht die beste Lösung. Aber nicht nur das Gewicht ist ausschlaggebend, auch die Haptik und Bedienbarkeit ist sehr wichtig.

 

Wenn ich gefragt werde, ob eine Nikon, Canon oder Sony besser ist, dann kann ich darauf keine Antwort geben. Gute Bilder machen alle Kameras, die Bedienung ist aber sehr unterschiedlich. Die einen schwören auf das eine System, andere auf das andere. Geht am Besten in ein Elektronikladen und überzeugt euch selbst, welche Kamera am Besten in der Hand liegt und welches Menü am geordnetsten ist.